Newsletter

Abonnieren »


Workshops (DE) Bochum – 31.03.17 bis 02.04.17

Figurentheater in Pädagogik und Therapie:Improvisierte Figurenspieltechniken


Dozentin: Margrit Gysin

 

Im Menschen selbst vollzieht sich im Spiel mit der Figur immer ein Kreislauf von Erinnern – Agieren – Integrieren – Ändern. Dieser Kreislauf unterstützt die Persönlichkeitsentwicklung. Kreativität ist eine Lebenskompetenz des Kindes, die sich bis ins Erwachsenenalter verfeinert und auf Alltagszusammenhänge überträgt. Das improvisierte Spiel mit verschiedenen Materialien und Figuren bildet den inhaltlichen Schwerpunkt des Kurses. Figuren und Requisiten werden gestaltet, bespielt und zerspielt.

 

Themenschwerpunkte:

• Kennenlernen von Wirksamkeit und Bedeutung des Figurenspiels • Anwendung einfacher Methoden des Figurenspiels für die therapeutische/pädagogische Arbeit • Mit unterschiedlichen Materialien und Puppen einfache Inhalte darstellen • Wie Spielwelten Lebenswelten begleiten, bereichern und verändern können • Kennenlernen verschiedener Spielmethoden und Spielansätze • Anregung zur sinnlichen und spielerischen Einführung in Improvisationstechniken • Auseinandersetzung mit Materialien, wie Papier, Holz, Knete und Spielzeug

 

Figurentheater-Kolleg

Hohe Eiche 27

44892 Bochum

Tel. 0234-284080

info@figurentheater-kolleg.de

 

Kommentare