Newsletter

Abonnieren »


Veranstaltungen (CH) Biglen – 17.09.18 bis 17.09.18

Katja Baumann - Rosen für Herrn Grimm


kulturfabrikbigla, 3507 Biglen

 

Eine witzige und skurrile Geschichte zweier Menschen, die auf ergreifende Weise zueinander finden.

 

Rosen für Herrn Grimm ist eine witzige und skurrile Geschichte zweier Menschen, die auf ergreifende Weise zueinander finden.

 

Der alte und demente Willhelm Grimm wohnt einsam und verwahrlost in seinem Haus. Er lebt in den Erinnerungen an seine Frau Dorchen und an seinen verstorbenen Bruder Jakob. Spitexschwester Johanna Jöhri leistet missmutig und ungeduldig Dienst und begegnet der grimmschen Vergesslichkeit mit Unverständnis. Der Alte, seine Märchen und seine längst vergangene Zeit sind ihr zuwider. Wie jeden Tag hat sie auch heute wenig Zeit, sich in Ruhe um ihn zu kümmern, denn da draussen warten noch unzählige andere Patienten auf sie. Und doch kann sie dem Kauz und seinen wunderschönen Geschichten nicht widerstehen.

 

Feinsinnig verwebt Katja Baumann Grimm-Märchen zu einem Teppich, auf dem eine berührende Geschichte, über die komplizierte Beziehung von Pflegenden und Kranken, ohne Klischees aber mit subtiler Komik erzählt wird. Mit gefühlvoller Schauspielerei und aussagekräftiger Mimik wandelt sie zwischen Humor und Tragik und zeigt auf berührende Weise, dass man sich weder vor dem Tod fürchten, noch vor dem Leben retten kann.

 

17.9.2018 | 19:30 - 21:30

 

 

Tickets:

CHF 30.00 (CHF 15.00 mit Clubkarte)

Telefonnummer: 031 951 19 19 (Dienstag + Donnerstag, zusätzlich an Vorstellungsdaten, je 10 – 13 Uhr)

 

Abendkasse und Bistro sind ab 18 Uhr geöffnet. (Essen auf Vorbestellung)

Türöffnung: 19.00 Uhr

Kommentare

Festivals

DE-Frankfurt/Oder

19.09-22.09
Osthafen VIII

Veranstaltungen

CH-Schaan, TAKino

Die gestiefelte Katze

CH-Baden

23.06
Ein grosses grosses Fest

CH-Baden

18.08
Frederick

CH-Baden

15.09
Max und Moritz

CH-Schaan

16.12
Olaf, der Elch

Ausstellungen

DE-Lübeck

31.12-31.12
Geschlossen wegen

DE-Ausburg

01.05-03.11
Der Handel der Fugger