Newsletter

Abonnieren »


Veranstaltungen (DE) Ravensburg – 25.11.17 bis 25.11.17

Das Missverständnis (nach Albert Camus)


Die Inszenierung gewann des Landesamateurtheaterpreis Baden-Württemberg 2017 in der Kategorie Puppen- und Figurenspiel.

 

Hier die Worte der Jury:

„Mit dem „Missverständnis“ von Albert Camus hat sich das Figurentheater Ravensburg einen nicht gerade leichten Stoff für seine Figurentheaterbühne ausgewählt. In der Herangehensweise und der daraus resultierenden Umsetzung gewinnt die Gruppe dem Werk eine neue Dimension ab. Die Rollen sind quasi doppelt besetzt – nämlich mit der lebensgroßen Figur, die je ein/e SpielerIn vor sich trägt und der Spielerin / dem Spieler, die in ganz bestimmten Momenten die Figur beiseitelegen und nun selbst die Rolle verkörpern. Während die kalte Seite des Charakters als Figur zu sehen ist, wird die menschliche Seite von der Spielerin / dem Spieler selbst dargestellt. Die unheilvolle Stimmung wird durch das minimalistische Bühnenbild, die Sprache, die Beleuchtung und die Musik noch verstärkt. Möge der Preis dazu beitragen, dass das Ensemble weiterhin den Mut aufbringt, ungewöhnliche und anspruchsvolle Stücke für Erwachsene auf der Figurentheaterbühne zu verwirklichen.“

 

Es spielen:

Martha: Jutta Frick

Die Mutter: Martina Töpfer-Widmann

Jan: Thomas Töpfer

Maria: Mimi Banitsch

Den Knecht: Neri Drescher

 

Regie: Andreas Banitsch

Figurenbau: Andreas Banitsch nach Entwürfen von Dolores Gregoric

Bühnentechnik: Jürgen Segelbacher

Rechte: Rowohlt Theaterverlag, Reinbek

 

Figurentheater Ravensburg e.V.

Marktstr. 15

88212 Ravesnburg

(Eingang über Gespinstmarkt)

 

Karten:

Reservierung über 0751/21062 oder karten@figurentheater-ravensburg.de

Eintrittspreis: 9 €, ermäßigt 7 €

 

Beginn: 20 Uhr (Einlass 19:30 Uhr)

 

 

Kommentare