Newsletter

Abonnieren »


Naumburg: Neue Intendanz am Theater Naumburg

Neu: Ensemble, Konzept, Vorhaben

Susanne Schulz

Kathrin Blüchert

Daniela Giessler

Holger Vandrich

Tobias Weisshaupt

10. Jun. 2009 (SSch) – 

Die neue Intendantin des Theaters Naumburg, Dr. Susanne Schulz, hat heute ihre künstlerischen Vorhaben der Öffentlichkeit vorgestellt.

Theater mit neuem Namen

Die ehemalige „Kleine Bühne Naumburg“ präsentiert sich ab der kommenden Spielzeit mit einem neuen Namen: „Theater Naumburg. Die kleine Bühne für Menschen und Figuren“.
Der neue Name ist Ausdruck des neuen künstlerischen Konzeptes:
Das Konzept: Stadttheater! - Die lustvolle Bildung
Das Theater ist ein unverzichtbarer Teil unseres kulturellen Erbes. Das Theater Naumburg wird in der europäischen Tradition des Stadttheaters begriffen – als wichtiger kultureller Glanzpunkt der Stadt, als ein Ort bürgerlicher Identifikation, an dem sich alle Generationen treffen, um gemeinsam Kunst zu erleben, sich mit offenen Sinnen unterhaltsam zu bilden, sich mit verschiedenen Welten und Werten sowie mit Wissen lustvoll auseinanderzusetzen.
Schon in frühester Kindheit und Jugend wird durch den unmittelbaren Kontakt mit Kunst das ästhetische Empfinden gebildet und das analytische Vermögen auf phantasievolle Weise geschult. Gemeinsam Theater zu erleben, Utopien nachzugehen, gemeinsam zu lachen, zu weinen, anderen Lebensentwürfen und Ideen zu begegnen, fremde Gefühle oder Werte kennenzulernen und zu überprüfen – all das heißt, sich zu bilden mit Herz und Verstand!
Als kulturell energetischer Treffpunkt für alle Bevölkerungsgruppen erweitert und bereichert das Theater Naumburg das kulturelle Profil der Stadt, sorgt es für den wachen Geist ihrer Bürger.

Der Spielplan

…Einblicke  -   Neue VorhabenDie erste Spielzeit steht unter dem Motto Einblicke/Ausblicke. Der Spielplan mit 12 Premieren und einer Wiederaufnahme legt neben dem Figurentheater einen Schwerpunkt auf das Schauspiel und richtet sich neben Kindern und Jugendlichen verstärkt an Erwachsene. Zu sehen sind zeitgenössische Stücke mit aktuellen Themen und Klassiker der Weltliteratur.Zahlreiche neue öffentlichkeitswirksame Reihen und pädagogische Aktivitäten rund um dieInszenierungen öffnen das Haus für die Besucher und geben Einblicke in die Theaterarbeit, machen mit den Werken und Künstlern bekannt: „Theatermenschen im Gespräch“, Lehrerfortbildungen, Schultheatertage, Familienfrühstück, Lesungen, Vorträge, Kaffeeklatsch und vieles mehr.…Ausblicke  -  KooperationenUmgekehrt nimmt die Bühne Ausblicke vor. Die Künstler verlassen die Schaubude, blicken hinaus auf Naumburg, bespielen mit Sommertheater und Straßentheater die historischen Orte der Stadt, um in weiteren Spielzeiten – das ist die Zielsetzung für die Zukunft – die Geschichte und Geschichten der Stadt aufzugreifen und gemeinsam mit den Naumburger Bürgerinnen und Bürgern Theater zu machen. Bereits in der ersten Spielzeit wird es innerhalb der Stadt Kooperationen geben, die das „Stadttheater“ mit der Stadt und ihren Institutionen vernetzen soll, darunter eine Kooperation mit den Hildebrandt-Tagen, den Naumburger Straßentheatertagen und eine Zusammenarbeit mit dem Oberlandesgericht zur Ausstellung „Justiz im Nationalsozialismus: Über Verbrechen im Namen des deutschen Volkes“. … Seitenblicke  -  GastspieleDie erfolgreiche Gastspiel-Linie mit Kabarett, Chanson, Comedy und Lesungen wird weitergeführt und durch klassische Konzerte erweitert.

 

Pressemitteilung des Theaters Naumburg

Kommentare

Veranstaltungen

CH-Schaan, TAKino

Die gestiefelte Katze

CH-Baden

20.06
L’Amour du Risque

CH-Baden

20.06
Été69

CH-Baden

20.06
Madame Rita

CH-Baden

20.06
Untitled Document

CH-Baden

20.06
Still Life

CH-Baden

21.06
Big Bugs Show

CH-Baden

21.06
Dingdarium

CH-Baden

21.06
360° Virtual Puppetry

CH-Wettingen

21.06
Mycelium

Workshops

FR-Périgueux

01.07-08.07
Maskenspiel und

Ausstellungen

DE-Augsburg

29.02-22.09
Für die ganze Familie

CH-Baden

21.06-21.06
Sind wir Freunde?