Newsletter

Abonnieren »


Leipzig: DOK Leipzig öffnet heute seine Tore

Animation aus aller Welt in Leipzig

Plakat der DOK Leipzig

Plakat der DOK Leipzig

27. Oct. 2008 (dw) – 

Am heutigen Montag, dem 27. Oktober 2008, startet DOK Leipzig: Eine Woche lang steht der künstlerische Dokumentar- und Animationsfilm aus aller Welt im Mittelpunkt. Die sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst Dr. Eva-Maria Stange, Dr. Georg Girardet als Kulturbürgermeister der Stadt Leipzig sowie Festivaldirektor Claas Danielsen werden die zahlreichen Filmemacher und Gäste willkommen heißen.

 

Im Rahmen der Festivaleröffnung werden zwei sehr ungewöhnliche Filme ihre Welt- bzw. Deutschlandpremiere feiern: In „Germania Wurst“ erzählt der Berliner Animationsfilmer Volker Schlecht die deutsche „Nationalgeschichte“ im Schnelldurchlauf – vom Römischen Reich bis zur deutschen „Wiedervereinigung“. Im Anschluss daran wird der Blick über den „großen Teich“ gewagt: James Marsh präsentiert in seinem Dokumentarfilm „Man on Wire“ die unglaubliche Geschichte des französischen Seiltänzers Philippe Petit. Vollkommen besessen verfolgt Petit kurz vor der Fertigstellung der New Yorker Twin Towers des World Trade Centres die Idee, zwischen den Türmen Seil zu tanzen. Der Film protokolliert seinen Traum von den ersten Vorbereitungen bis zum großen, lebensgefährlichen und völlig illegalen Coup.

 

Feierliche Eröffnungsveranstaltung: Montag, 27.10.2008, 19.30 Uhr, CineStar-Filmpalast, Kino 8

Kommentare

Premieren

DE-Dresden

06.06
Entwischt!

DE-Nürnberg

26.06
Jekyll+Hyde

DE-Helmstadt-Bargen

25.10
Rolli Tom

Veranstaltungen

CH-Schaan, TAKino

Die gestiefelte Katze

DE-Northeim

30.05
Regentrude

CH-Brunnen

14.08
Spettacolo

CH-Rorschach

05.09
Fahrendes Puppentheater